Link zum Zeitungsbericht - Ranunculus Rotalis wird berühmt

Was heißt Ranunculus Rotalis eigentlich?


Was heißt der Name "RANUNCULUS ROTALIS" überhaupt werden wir des öfteren gefragt, wenn man ihn übersetzt? Ganz "einfach" und eigentlich logisch... er ist grün, er hat Räder... Ergo:



Mercedes608D Facebook

Übersetzer - Translater

Share |

Seiten

Den Ranunculus Rotalis Blog durchsuchen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 8. Juni 2012

Bockhorn 2012 - Wir sind da

 

Donnerstag (Feiertag) ging es los.

 

Die Fahrt verlief mal wieder 1A und das Wetter spielt super mit!

Für all diejenigen die wegen dem Wetter nicht gefahren sind,
PECH
Ich habe es ja gesagt, hier oben ist das Wetter anders ans man es von den 
Vorhersagen immer erwarten müsste!
Leute, ich fahre seit über 35 Jahren an die Nordsee und besonders in diese Gegend,
ich weiß wie das Wetter hier oben ist!!

So, da wir auf die Weide vom Klaus & Sabine fahren, die max. 200m neben
dem Oldtimermarkt ihren Reiterhof haben,
werden wir es im Vergleich richtig ruhig haben.


Angekommen,
wir sind quasi die ersten, außer das die Eltern eines Busfreaks mit ihrem Wohnmobil schon da sind.

Nun gegen Nachmittag trudeln die nächsten hier ein....
- Bernd & Frau mit der Wüstenmaus
- Hilmar (King of the Reifenplater & wie immer in kurzer Lederbuxe) 
- Michael & Frau (unsere Forums-Neulinge)
- Detlef (aus dem Sauerland - aus "Alte-Wohnmobile.de)
- Klaus (Emsi)... der eine wahnsinnig weite Anreise hatte... 
fast hätte er sich noch zwischen den Maulwurfhügeln verfahren!!   
- dann kam noch Detlev (Shoo) schnell auf einen netten Plausch mit seinem Drahtesel herüber (aus ig-wohnmobil-oldtimer.de) (ein begnadeter und leidenschaftlicher Radfahrer... hihihi *duck und weg*)
Chaostruppe Nr.2







Klaus, mach dat bloß richtig, sonst hast Du da keine Discobeleuchtung


Nachdem wir alle erst mal wieder die neusten Neuigkeiten losgeworden sind und
ein paar leckere Bierchen weg hatten, haben wir uns das Bockhorner Pizza-Taxi bestellt...
Zieladresse: AUF DIE PFERDEKOPPEL BITTE LIEFERN!!

Eine 1A Aktion lieferte uns Klaus mit seiner Seitenmarkierungs-Disco...
das kann man jetzt leider nicht erklären, da man es hätte live sehen müssen!
Auuuuu Klaus, das war eine 1A Nummer *mega lach*
Ab jetzt heißt Du nur noch "Leuchti"!

Na, das hat doch gut am 1.Tag hier geklappt ;-)

Sooo... Bubu-Time

Tag 2 - Freitag, folgt mit Bildern und da werden noch so ein paar Leute hier eintrudeln!!



Ruhig  geschlummert und dann gut gefrühstückt gingen Silke und ich dann los zum Gelände,
das sich max. 200m neben uns befindet.
20€/Pers. Eintritt wird am Freitag verlangt... wo man dann an allen 3 Tagen auf das Gelände kann.
Egal... Hauptsache wir hatten unsere Ruhe und standen nicht wie die Ölsardinen!

Heute ist noch relativ ruhig auf dem Platz, aber er füllt sich immer mehr.
Schnell noch bei der Busfreak-Chaostruppe auf der Treckerwiese vorbei und mal "Hallo" sagen.

Kurzer Regenschauer, danach war alles wieder im grünen Bereich!




Obi - Der Kampfschmuser von Klaus & Sabine




Sheila - Vom Bertus & Ria



Wüstenmaus Bernd versuchts mal ganz Hundisch... hätte fast geklappt

 6 Stunden auf dem Gelände, das dürfte wohl reichen!
Leider findet man sehr viele tolle Sachen, nur nie das, was man sucht...
- ein 608D Schild;
- Mercedes Benz Schild;
- Ventil-Verlängerung in Messing;
- für den "Wulf", sein weißen Schaltknauf (tut mir Leid Wulf, hätte ich Dir gern mitgebracht)
und noch viele viele andere Sachen!

So, einige Leute mal wieder getroffen und geplaudert und viele wunderschöne Fahrzeuge gesehen,
also ein Tag bis hier hin, schon mal mit vielen tollen Eindrücken....
und das Wetter 1A!

Zurück auf dem Platz beim Klaus, machen wir es erst mal gemütlich.
Dann kommt plötzlich ein riesiges Dickschiff angerollt, mit NL-Kennzeichen!
Bertus und seine Frau Ria  mit der süßen Hündin Sheila.
Toll, ein echt total liebes Pärchen die ich jetzt nach so vielen Jahren mal persönlich kennenlernen kann!

Abends in der Rund und schön eingemummelt bei Bier und Leckerchen,
trudeln die Nächsten ein...
da rollt ein gelber 307er ein, der im Schlepptau einen Wohnwagen hat.
Rainer und Gert mit Anhang!
Emsi & Sabine
Michael & Karla & Ria
(v.r.) Joe, Bernd, Gudrun, Gert & Frau, Rainer & Frau
Nun gut, im Nachhinein bin ich froh, das sich die Konversation zwischen Gert und mir sich in Grenzen gehalten hat, da wir nicht immer in allen Punkten Meinungskonvorm sind... 
egal, ich will ein schönes Wochenende, das ruhig verläuft, also eine freundliche Distanz von meiner Seite ist angesagt....ist besser so!

Der Abend neigt sich dem Ende entgegen und es wird so gegen 12 Uhr kühl draußen...
ab in den "Nordflügel"... Bubu machen! 

Tag 3 - Samstag ....

Alle wach, alle fit, alle haben gefrühstückt ... auf geht's auf das Gelände!
Zusammen gehen wir mit Bertus, Ria, Michael und  Frau los, geile Kisten gucken....



Oooooh, ein Rattiiiii





Nicht nur in großen schönen Wohnmobilen macht Bertus eine gute Figur, sondern in kleinen schnellen roten Flitzern mit einem Ponny auf der Haube




Hmmmmmm....








Den gleichen hatte mein Bruder auch




Uiiii... was für Holger!!!









Wachhund

Da ist nix mit "mal eben am Samstag morgen Wagen waschen und polieren"




Der gute Mann trifft den Nagel genau auf den Kopf











Dort treffen wir auch auf Thomas (FOBO), der mich wohl wegen meines Busfreak-Patches auf meiner Jacke ansprach.


Nun denn, nachdem wir dann uns von Bertus verabschiedeten gingen wir noch eine kleine Runde und gingen dann zu unserem Stellplatz.
Nun heißt es auch bei Emsi "bis bald mein Guter und vielen Dank für die Gastfreundschaft" zu sagen, da wir ja noch nach Dangast wollen.

Eine kurze Reise von ca. 13Km


Nun denn, wir machen dort jetzt das 3. mal nach dem Markt eine kleine "Relax-Pause"










Ranunculus Rotalis

Tag 4 - Sonntag

Wieder geniales Wetter...

Man hört quasi die Stille... einfach schööööön




 

Nun aber ab nach Hause, ein gelungenes verlängertes WE, alles verlief perfekt.... 
bis wir wieder von der A31 in die Ausfahrt fuhren (Lembeck ca.17Km vor Haltern)!!
Kein Gang lässt sich mehr einlegen und das mitten im Kreisverkehr... au Backe!
Motor ausgemacht, Gang rein und Starten...
das ging!
Mein neuer Schaltknauf, danke nochmal an den Paulemann ;-)

Also im 2. Gang ins Gewerbegebiet und unter den Frosch gelegt und die Ursache gesucht...
nichts gefunden!!!
Also habe ich Holger angerufen, der sich dann auch postwendend auf den Weg machte und kurz darauf eintraf!
5 Minuten hier und da geruppelt, geschraubt und getestet...
"Ey Mölly, hasse noch dat komische Gurt-Teil, wat die mal vor 3 Jahren unten am Rahmen und dem Kipphebel an der Kupplung gefunden haben?... Ach warte, ich habe noch einen in meinem Wagen!!"
Hier 2 Bilder vom damaligen Spanngurt

Schwuuups, er rödelt das Teil an die alt bekannte Stelle und nach einem Test funktionierte alles wieder so wie es sollte!!
Da die eine Seite des Kugelkopfes damals erneuert wurde, hatte sich jetzt die andere Seite verabschiedet.
Hätte ich auch selber drauf kommen können, aber da Holger die magischen Finger besitzt...
na, was soll ich dazu noch sagen!!??

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen