Link zum Zeitungsbericht - Ranunculus Rotalis wird berühmt

Was heißt Ranunculus Rotalis eigentlich?


Was heißt der Name "RANUNCULUS ROTALIS" überhaupt werden wir des öfteren gefragt, wenn man ihn übersetzt? Ganz "einfach" und eigentlich logisch... er ist grün, er hat Räder... Ergo:



Mercedes608D Facebook

Übersetzer - Translater

Share |

Seiten

Den Ranunculus Rotalis Blog durchsuchen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 1. Oktober 2011

Xanten Tour und Besuch im APX


Samstag 01.10.2011


8:30 Uhr Abflug aus Halter B58 immer geradeaus, Richtung Wesel, dann über den Rhein 


und nach paar Minuten sind wir am Ziel (9:30 Uhr) !

Wohnmobilpark Römerschlucht Xanten
Anschrift: Fürstenberg 6
46509 Xanten

Link:

Da wir zum Glück reserviert haben kommen wir noch auf den Platz.
Kurz noch schnell richtig angemeldet, geht es dann auch zu Fuß in die Innenstadt.
Nach ca. 20-25 Min. sind wir mitten auf dem Marktplatz.

Das Kleine aber feine Städtchen (21.500 Einwohner) bietet einem alles was braucht, vom Discounter bis zum Hifi-Laden und Kneipen, Eis-Cafés.

Wir machen heute eine Stadterkundung....












Am frühen Nachmittag geht es mal für 1-2 Stündchen zurück zum Platz...
verschnaufen ist angesagt und ich widme mich meinem Hobby nach einer guten Mahlzeit...
Kopfkissen lauschen ;-)

So, frisch und wieder fit geht es nochmals in die City, wir wollen ja noch die letzten schönen sonnigen Stunden in dieser Saison nutzen.











Noch schnell beim Italiener eine leckere Pizza und Spagetti und dann zurück zum Frosch, da unsere Füße qualmen.

Das Radio dudelt Hits aus den 80-90ern und ich sitze mal gerade hier und schreibe das Reise-Tagebuch und mein Schatz ließt mal wieder ein Buch.... einfach fünfe gerade sein lassen, das ist unser Motto.

So Leute, 22:00 Uhr.... der Nordflügel „ruft“... guts Nächstle!!!

Sonnstag 02.10.2011





Auf geht es...

zu Fuß ab in den APX, mal sehen was ich im laufe der letzten paar Jahre dort getan hat.


(Eine gute und kurz gefasste Beschreibung des Parks bietet RUHR-GUIDE.DE)

Das letzte mal war ich (mit meinem Sohn und meinen Eltern) Mai 2005 da... in der Woche wo viel Turbolenzen in meinem Leben waren,

deswegen werde ich das so schnell nicht vergessen.



Wow, den Park haben die ganz schön ausgebaut, viele neue Sachen, das Museum ist der Knaller!!

Wie man sieht, sind noch einige Projekte im Aufbau (daher wohl die vielen Bauzäune).

Wer sich den Park gern mal ansehen möchte, der sollte sich einen Rucksack mit Verpflegung mitnehmen, da alles sehr weitläufig ist.



Der Nachbau der Colonia UlpiaTraiana, des Amphitheaters und der ganzen Bauten aus alter römischer Zeit ist sehr interessant!





































Zurück in der City, gehen wir erstmal Eis essen (bzw. mein Schatz eine leckere Waffel, wo sie sich schon drauf gefreut hatte).

Auf dem Weg zur Eisdiele treffen wir (wie soll es auch sein, egal wo wir hin kommen, da treffen wir Bekannte) Rita und Dirk, die mit ihrer Motorrad-Truppe einen Tagesausflug gemacht hatte. Rita ist eine liebe Arbeitskollegin von Silke.

Leider war zu wenig Zeit für ein Pläuschchen... 

... aber die beiden hatten einen Geheimtipp wo man in einem netten Hinterhof-Café  
Emilie's "le petit joli" 


was leckeres zu sich nehmen kann. Leider war da kein Tisch mehr frei, sonst wären Silke und ich dort gern geblieben.



Soo, auf zum Platz... zum Fröschchen, uns qualmen die Füße!!

Das waren schon ein paar Kilometer die wir mal wieder zurückgelegt haben.

Relaxen ist jetzt angesagt und dann ein 3 Gänge Menü zum Abendessen... Brot, Bockwürstchen + Senf … mit einer leckeren kühlen Flasche Bier!


Ach, das Leben kann so schön und auch einfach sein!!!
Ja, das bin ich fast immer... wenn es um Leckereien geht ;-)



Ende des 2. Tages!

Der letzte Tag, Montag 03.10.2011 .....(Nordsee & Südsee - Xanten .... , Richtung Heimat) 

Nun ja, wann ist man schon mal am Rhein und gleich an der Nord und dann noch an der Südsee... also, auf gehts...

Ein paar Kilometer neben Xanten und dem Rhein liegt diese Seelandschaft.
Wer dort mit einem Womo hin fährt und parken will, der kann sofort durchfahren zum Freizeitzentrum Südsee/Sauna/Surfschule. Der Parkplatz hat keine "Höhen-Balken"!!




Und das Anfang Oktober...


















Ein schöner Abschluss für diese Tour. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen